webentwicklung | dresden | webdevelopment | programmierung | webdesign | css | flash | ajax

Nov 23

striking.ly ist ein ziemlich cooles Web-CMS mit dem man One-Page Website in schicken Designs erstellen kann. One-Page Websites sind Webseiten, welche im Grunde aus nur einer aber daf├╝r ziemlich langen Seite bestehen. Durch eine Navigation, welche direkt zum entsprechenden Bereich scrollt, kann mann sich bequem auf den Seiten zurecht finden.

Ein praktisches Feature der Websites ist responsive Webdesign. Das bedeutet, dass sich der Inhalt der Webseite automatisch an die Gr├Â├če des Browserfensters anpasst. So sind die Webseiten zum Beispiel auch auf mobilen Ger├Ąten sehr gut darstellbar.

Die Preise bewegen sich im Standard Bereich. Es gibt eine etwas eingeschr├Ąnkte kostenlose Variante mit Werbung und striking.ly – Domain. Eine eigene Domain ohne Werbung bekommt man ab 8$ (ca. 6ÔéČ) im Monat.



Okt 16

mobile version of development-deluxe.de is now online. check out the page with your smartphone or go to: http://www.development-deluxe.de/mobile

feedback is always welcome! :)



Okt 12

Mit der neuen Facebook-App ÔÇÜLiveTravelMapÔÇÖ der Online-Agentur ostec GmbH k├Ânnen Passagiere schon vor einer Flugreise daf├╝r sorgen, dass ihr pers├Ânliches Umfeld in Echtzeit ├╝ber Start- und Landezeiten informiert wird. Statt anzurufen, eine SMS zu schreiben oder manuelle Statusmeldungen abzugeben, erledigt das ab sofort die Facebook-Applikation. LiveTravelMap arbeitet mit Echtzeit-Daten und informiert somit auch rechtzeitig ├╝ber Versp├Ątungen. Dargestellt werden die Fl├╝ge auf einer dynamischen Weltkarte.

Aktuelle Statistiken zum Wachstum von Location Based Check-ins via Facebook Places verzeichnen Bahnh├Âfe und Flugh├Ąfen auf Platz 1 aller Check-ins in Deutschland. Die Motivation dazu ist zweierlei: Zum einen sollen Freunde und Familie informiert werden, zum anderen gilt der Check-in auch als veritables Status-Symbol f├╝r Vielreisende.

Stefan Quei├čer, gesch├Ąftsf├╝hrender Inhaber bei ostec und Experte f├╝r agile Programmierung: ÔÇ×Meine Frau fliegt aus beruflichen Gr├╝nden mehrmals pro Woche und fand es umst├Ąndlich, nach jeder Landung eine SMS oder eine Facebook-Statusmeldung zu senden, um Familie und Freunde zu informieren. Wenn man sich vor und nach Fl├╝gen bei seinen Mitreisenden umsieht, ist dies ein Anliegen vieler Leute. Da es einen automatischen Service mit Echtzeitdaten nicht gab, haben wir bei ostec die LiveTravelMap entwickelt. Dabei konnten wir unsere Expertise in der agilen Entwicklung kreativ ausspielen.ÔÇť

So funktioniert LiveTravelMap

Flugreisende finden die App unter facebook.com/livetravelmap. Sie geben dort Datum und Flugnummern eines Trips ein, der aus einem oder beliebig vielen Fl├╝gen zusammengesetzt sein kann. Die App greift auf Echtzeit-Daten der Airlines zur├╝ck und kann so in Echtzeit zum Start- und Landezeitpunkt eine Statusmeldung auf der Pinnwand des Reisenden ver├Âffentlichen. Mit der Statusmeldung wird ein Link zu einer dynamischen Google Map gesetzt, auf der die Flugbewegungen live dargestellt werden. Die Anwendung ist f├╝r die Nutzer kostenlos, und das soll auch nach Aufschaltung weiterer Funktionen k├╝nftig so bleiben.

ÔÇ×Da wir die App zun├Ąchst aus privatem Interesse heraus entwickelt haben, ist die Monetarisierung nicht unser oberstes Ziel. Im Hinblick auf unsere Zielgruppe k├Ânnen wir uns aber nicht nur Kooperationen mit Werbepartnern sehr gut vorstellen: Auch individuell gebrandete Whitelabel-Anwendungen f├╝r Unternehmen, deren Mitarbeiter viel fliegen, w├Ąren durchaus denkbarÔÇť, sagt Ren├ę Mittag, zweiter Gesch├Ąftsf├╝hrer und Art Director von ostec.

Weltweite Brainstorming-Tour durch Coworking-Spaces

Zum Launch am 12.09.2011 um 16 Uhr (MEST/18:00 Uhr UTC) ging Stefan Quei├čer auf eine dreiw├Âchige Weltumrundung, um die App ausgiebig zu testen und sich mit internationalen Facebook-Entwicklern zu treffen. Dabei sollen direkt umsetzbare Ideen f├╝r die Anwendung entwickelt werden ÔÇô ganz wichtig ist Quei├čer aber auch das internationale Nutzer-Feedback. Seine Reise f├╝hrt ihn nach Istanbul, Dubai, Neu-Delhi, Seoul, Los Angeles und Honolulu. In allen sechs Orten gibt es aktive Coworking-Spaces, in denen sich Programmierer und Projektmanager tempor├Ąr einmieten und regen Austausch betreiben k├Ânnen.

├ťber ostec / LiveTravelMap

ostec wurde 1999 von Stefan Quei├čer und Ren├ę Mittag in Dresden gegr├╝ndet und firmiert seit 2009 als GmbH. Die hochqualifizierte Web-Agentur hat mittlerweile 15 festangestellte Mitarbeiter. Ihre Leistungsschwerpunkte sind die agile Entwicklung von Shopsystemen und Business-Anwendungen, sowie die Erstellung kreativer Webseiten zur Unternehmenskommunikation. Weitere Informationen: http://www.ostec.de



Mai 10

logo_businesshandys

Also das im Internet fast alle Produkte g├╝nstiger zu haben sind, hat sich mittlerweile fast ├╝berall rumgesprochen. So suche ich zur Zeit ein Handy mit Vertrag im Internet. Gut dachte ich, d├╝rfte nicht all zu problematisch werden. Doch weit gefehlt….das Problem liegt darin, einen Handyshop zu finden, der vertrauensw├╝rdig und g├╝nstig zu gleich ist.

Nach relativ langem Suchen und Gespr├Ąchen mit Bekannten habe ich einen Shop gefunden, bei dem ich mein Handy bestellen werde: business-handy.com. Dieser Shop bietet g├╝nstige Handys mit Vertrag mit einer extra Auszahlung an. Sprich im Shop gibt es Minuspreise, welche angeben wie viel Geld man ausgezahlt bekommt falls man ein g├╝nstiges Modell w├Ąhlt. Die Handyauswahl ist auf die aktuellsten Modelle beschr├Ąnkt, was die Entscheidung vereinfacht.

Allerdings ist die Entscheidung dann doch gar nicht so einfach wie gedacht. Welche Marke? Welches Betriebssystem? Ich hab nat├╝rlich schon einige Testberichte gelesen und Ausstattungsmerkmale verglichen. Mir ist aber immer die Meinung von anderen wichtig, die das Ger├Ąt schon eine Weile im Einsatz haben.

Schreibt mir doch einfach Eure Erfahrungen und Empfehlungen zu aktuellen Handymodellen in die Kommentare um meine Entscheidung zu vereinfachen.



Mrz 18

internet-explorer-9-IE9

Heute wurde die Previewversion des neuen Internet Explorer 9 ver├Âffentlicht. Das Programm ist kein vollwertiger Browser sondern eher als eine Art Container mit einer neuen Browserengine anzusehen. Alle typischen Navigationselemente fehlen – Ein reiner Prototyp.

Passend dazu hat Microsoft eine eigene Webseite bzw. Testcenter namens “Testdrive” eingerichtet um den neuen Browser ordentlich auf die Probe stellen zu k├Ânnen. Ich habe, als ich die News gelesen habe, das Testcenter im Chrome gestartet und ausprobiert. Darin gibt es einige Javascript-lastige Tools und Animationen (z.B. flying Images), die die Browserinterne JavaScript Engine ordentlich schwitzen lassen…zumindest sah es im Chrome so aus.

Nachdem ich mich durch den Testdrive durchgeklickt habe, hatte ich das Gef├╝hl, dass Google Chrome m├Ąchtig mit diesen Sachen zu k├Ąmpfen hatte. So richtig toll war es nicht anzusehen. Also entschlie├č ich mich das Ganze noch einmal mit dem IE9 zu testen. Und siehe da…auf einmal war alles super fl├╝ssig, sch├Ân anzusehen und top gerendert. Hmm…kam mir schon komisch vor, dass Google Chrome auf einmal sooo viel schlechter sein soll als ein Internet Explorer?? Ich habe das Testcenter danach nochmal mit einem Firefox absolviert. Der hat sich mit der Version 3.6 ordentlich wacker geschlagen…kam aber an die Performance des IE9 lange nicht ran.

Microsoft hat wiedermal auf Dummfang gesetzt und Features in ihren neuen Browser implementiert, die die Direct-2D-Engine des Betriebssystems nutzen um ganz bestimmte Animationen fl├╝ssig und super darzustellen. Nat├╝rlich wurden auch nur Demos im Testcenter eingebaut, die dieses Feature unterst├╝tzen. Nicht ohne Grund l├Ąuft der IE9 nur unter Vista und Windows 7. Wahrscheinlich will Microsoft davon ablenken, dass sie es selbst im IE9 immernoch nicht geschafft haben Canvas Elemente darzustellen. Von einer ordentlichen Punktzahl im Acid-Test will ich gar nicht erst sprechen…

Die Bereiche, die in Testdrive zur Schau gestellt werden, absolviert der neue IE9 mit Bravur – keine Frage. Nur leider sieht es in der Realit├Ąt so aus, dass Microsoft (noch) nicht alle Webseiten des Internets auf Elemente beschr├Ąnken kann, die in ihrem Browser gut funktionieren. Was sagt Ihr zu diesem Thema?
(Bild: http://ie.microsoft.com/testdrive/, http://twitpic.com/photos/Fontblog)



Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 ...10 11 12 N├Ąchste